Kapitalanlagen

Vermögensaufbau
Wie wichtig ist es für Sie, Ihr Geld auf der sicheren Seite zu wissen?

Eine Analyse des deutschen Bankenverbands hat ergeben, dass die Bundesbürger zwei Drittel ihrer Vermögenswerte in scheinbar sicheren und risikolosen Anlageformen wie Sparbücher, Tages- und Festgelder, Staats-Anleihen, Bundesschatzbriefen und klassischen Versicherungen angelegt haben. Dies sind jedoch nur Zahlungsversprechen Dritter!

Jeder dieser Anleger ist dabei folgenden Risiken ausgesetzt:

  • Konkurs von Banken, Versicherungen und Staaten
  • Enteignung, Währungsreform
  • Steigende Inflation

Die Folgen sind die Geldentwertung und der Verlust von Teilen oder sogar des gesamten Anlagekapitals.

Um dies zu verhindern, dürfte der Anleger das Geld keinem Dritten (Bank, Staat) verleihen. Er sollte es sicher anlegen, in Sachwerte: Aktien(-fonds), Edelmetalle (Gold, Silber etc.), Immobilien. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter Vermögensmanagement.

Zu einem breit gestreuten Portfolio sollten auch Pfandbriefe und Unternehmens-Anleihen gehören. Darüber hinaus ist eine Verteilung der Vermögenswerte auf verschiedene Rechtsstrukturen, z. B. über eine rechtskonforme liechtensteinische Vermögenspolice, und auf legale Konten außerhalb der EU (keine ESM-Haftung!) sinnvoll.

Durch eine breite Diversifikation auf verschiedene Märkte und Strategien verbunden mit einem vermögensverwaltenden Ansatz nach der modernen Portfoliotheorie von Prof. Markowitz sind wir in der Lage, Wertschwankungen stark zu verringern. Das Ziel ist ein Depot mit einer Rendite von 6% pro Jahr bei geringem Risiko (Volatilität) - siehe Link oben "Wertentwicklung".

Geld anlegen nicht bei der Bank, sondern wie die Bank – mit Sicherheit renditestark.

Rufen Sie uns an!